5 Brain Hacks um ein besserer Mensch zu werden

Sein Leben verbessern ist gar nicht so einfach! Besonders nicht als natürlicher, unverbesserlicher Hinauszögerer. Zum Glück gibt es ein paar Shortcuts und Cheatcodes um unbewusst ein besserer Mensch zu werden! Und es ist sogar einfacher als  Konami Code!

Also, eure Entscheidung: Der langsame, anstrengende Weg zum Ziel oder die körpereigenen Cheats benutzten und sofort in Awesometown landen…

1. Werde klüger!

Der normale Weg

Intelligenter werden ist anstrengend. Jahrelanges Lernen, gute 10.000 Stunden mit einer Sache verbringen damit man sie perfektioniert und dann vergisst man doch wieder alles wenn man ein oder zwei Tage nichts auffrischt. Aber das ist nun mal der Weg um ein gebildeter Mensch zu werden. Da hilft nichts….

Der Konami Code

Es sei denn du ziehst dich klug an.
Ich meine damit nicht, dass man nicht vergessen sollte erst die Unterhose, dann die Hose anzuziehen (wobei das auch hilft) sondern einfach einen Laborkittel tragen. Denn wer trägt Laborkittel? Wissenschaftler! Und wir sind uns alle einig darauf, dass Wissenschaftler kluge Leute sind. Es stellt sich heraus das liegt nicht an den Genen oder der Ausbildung, sondern nur an den Kitteln.

Army scientists energize battery research                                                                                                                                                  RDECOM

Ich hatte einen IQ von 45 bevor ich den Kittel angezogen habe

In einer Studie mit 58 Studenten zwischen 20 und 29 Jahren, wurde der Effekt der Angezogenen Wahrnehmung getestet. Dabei wurden zwei Gruppen gebildet, die eine Gruppe hatte ihre normale Straßenkleidung an, die andere Hälfte bekam Laborkittel. Und danach wurde ein einfacher Test durchgeführt in dem die Testpersonen Unterschiede in ähnlichen Bildern finden sollten. Das Ergebnis? Die Gruppe mit dem Kitteln hat sehr viel besser abgeschnitten. Und um sicher zu gehen, dass das kein Zufall war, wurden zwei weitere Experimente gemacht. Im zweiten haben beide Gruppen einen Kittel bekommen, aber der einen wurde gesagt sie tragen Malerkittel, während die andere Laborkittel bekam. Und im dritten Experiment wurde den Testpersonen einfach nur ein Kittel gezeigt.

Ergebniss                                                                                  sciencedirect

Der Grund? Psychologen denken es liegt daran, dass es reicht zu denken man sei intelligent, um intelligenter zu werden. Und ein Laborkittel ist das ultimative Symbol für Intelligenz. Dummerweise heißt das aber auch, dass wir Künstler alle für dumm halten…

Hipster                                                                                                                                                                                       wikimedia

Ich weiß nicht einfach nicht wieso….

Aber ich weiß schon was ihr als Nächstes wissen wollt. Nämlich welche Auswirkungen dieses Ergebnis auf Bikinis hat! Denn schließlich tragen Wissenschaftler alle Kittel und wussten schon vorher was du für eine Frage stellst… Hier wurden wieder zwei Gruppen beider Geschlechter geschaffen. Die eine Gruppe hat einen Test in Bademode gemacht, die andere in Straßenkleidung. Das Ergebnis war, dass Frauen im Bikini deutlich schlechter abgeschnitten haben als Frauen in Straßenkleidern, während bei Männern die Badehose sogar noch einen Boost gegeben hat. Der Grund ist, leider, dass Frauen viel negativer darauf reagieren als Objekte gesehen zu werden. Während Männer sogar Stolz sind und das bringt den Vorteil.

P1030880.JPG                                                                                                                                                bobsrocket

Die intelligentesten Menschen der Welt!

Bevor du jetzt aber einen Borat-Mankini schnappst, einen Kittel überziehst und Krebs heilst, solltest du wissen, dass Kleidung dich nicht wirklich klüger macht. Intelligenz ist schwer zu messen, und ist von vielen äußeren Faktoren abhängig. Das heißt aber, dass die richtige Kleidung dazu führt dass du leichter auf bereits vorhandene Informationen zugreifen kannst.

2. Werde gesünder

Der normale Weg

Ein gesundes Leben ist wünschenswert und alles was man tun muss ist gesund essen, Hände waschen, und ein Mützchen aufsetzen wenn man in die Kälte geht. Aber verdammt! In diesem Artikel geht es nicht um die offensichtlichen Dinge, sondern um Hacks um alles leichter zu machen!

Der Konami Code

Wir wissen, dass das Gehirn alles steuert, auch das Immunsystem. Und wir wissen, dass einige Bilder physische Reaktionen hervorbringen. Ein Bild von einem angreifenden Bären erhöht den Adrenalinspiegel, während andere Bilder weiter südlich Reaktionen auslösen (Ständer).

black bear                                                                                                                                                  HoboElvis

Die Seite ist SFW, mir sind die Hände gebunden…

Also kann es sein, dass…. nein? Oder?
Doch! Genauso einfach ist es. Um sein Immunsystem zu boosten braucht man nur ein paar Bilder von kranken Personen ansehen. Wissenschaftler an der University of British Columbia haben einigen Studenten 10 Minuten lang Fotos von Personen mit Ausschlägen und Hustenanfällen gezeigt. Danach testeten sie das Immunsystem der Teilnehmer. Das Ergebnis war, dass die weißen Blutkörper Überstunden geschoben haben um Interleutin-6 herzustellen. Das selbe Protein das dem Körper hilft Krankheiten zu bekämpfen und Verbrennungen zu heilen.

Day 098: Lung donation please?                                                                                                                                        Jess and Colin

Dankt mir später

Oh, und das Ergebnis war nicht einfach nur eine Reaktion auf Stress. Zwar wurde keinem der Teilnehmer eine Waffe an den Kopf gehalten und angeschrien, dass sie sofort gesund werden sollen, aber einer Kontrollgruppe wurden Fotos von Personen gezeigt die eine Waffe auf sie richten. Bei der Kontrollgruppe gab es einen vernachlässigbaren 6% Anstieg von Interleukin-6, während die erste Gruppe einen Anstieg von 23% zeigte.

Und das ganze macht auch evolutionär Sinn. Man sitzt gemütlich in seiner Höhle und endlich kommen die Jäger von der Mammutjagd zurück, aber einer hat sich eine Erkältung eingefangen, ist es für den Körper besser das Immunsystem präventiv hochzufahren. Ansonsten sitzen am nächsten Tag alle mit triefenden Nasen in der Höhle und niemand passt darauf auf, dass man nicht von Säbelzahntigern gefressen wird.

Unsere Ärzte verarschen uns also mit ihren beruhigenden Bildern von Landschaften, Clowns und Quadraten. Wenn sie wirklich wollen würden, dass man gesund wird, würden im Wartezimmer überall Bilder von kranken Leuten hängen…

squared                                                                                                                                                           Alice

Ich hab diese Bilder sowieso nie verstanden…

3. Werde Kreativer

Der normale Weg

Das ist schwer. Wenn man gerade keine Muse in der Gegend hat, was hilft dann? Meditieren? Meditieren ist hart…. Gibt es da nichts einfacheres?

Der Konami Code

Apple iPhone backside                                                            Niall Kennedy

Oh, no, you didn’t….

Die Gute Nachricht: Nein, alle sechs Monate ein neues iPhone kaufen macht dich nicht kreativer… Aber Apple tut es. Um genauer zu sein das Apple Logo! Nein, es gibt nichts magisches am Apple Logo, selbst Hardcore Applefans würden das nicht behaupten, aber für jetzt mehr als 30 Jahre hat die Firma ein Image aufgebaut das man direkt mit exzentrischen, Outside-the-Box Denkern verbindet. Think Different um genauer zu sein. Und dieses Bild hat sich in unserem Unterbewusstsein eingebrannt, und ihr könnt nichts dagegen machen.
Wenn du dir einen Raum mit exzentrischen, künstlerischen Leuten vorstellst, dann stellst du dir eher einen Raum voller Apple Computer vor als Dell.

Nach einer Studie aus dem Journal of Consumer Research reicht es einfach das Logo anzusehen um anders zu denken. In der Studie wurden 341 Studenten in einen Raum gebracht, einmal mit unterschwelligen Apple Logo angebracht, einmal mit dem Logo von IBM. Die Aufgabe war dann möglichst viele kreative Ideen aufzuzählen, die man mit einem Ziegelstein machen kann. Denn wenn man schon den Einfallsreichtum von Studenten testet, warum dann nicht gleich mit etwas das einen anderen nutzen neben Mordwaffe hat.

Bricks                                                                                                                                                 autowitch

Wie kreativ kann man damit sein??

Und sicher genug, die Apple Gruppe fand mehr Möglichkeiten Ziegel zu benutzen als die IBM Gruppe. Und das nur wegen der unterschwelligen Botschaft anders zu denken wenn sie das Logo gesehen haben. Also solltet ihr in Zukunft eine kreative Tiefphase haben, besucht einfach den nächsten Starbucks und alles wird gut!

iPad 체험중                                                                                                       gorekun

Steves Geschenk an uns gewöhnliche Sterbliche

4. Stelle deinen Schlafrythmus um

Der normale Weg

Jeder weiß, dass man bevor der Urlaub oder die Ferien vorbei sind abends den Wecker immer ein wenig früher stellen sollte damit man sich langsam wieder an den Arbeitszyklus gewöhnt! ABER WIR HABEN KEINE ZEIT DAFÜR!

Der Konami Code

Wir wissen ja alle, dass der Schlafrhythmus durch Sonnenlicht reguliert wird. Wenn es hell wird wacht das Gehirn auf und stellt die Energie bereit für den Tag, also mehr Muskelkraft, Denkleistung, etc. Wenn es dann dunkel wird, schüttet das Gehirn Hormone aus, insbesondere Melatonin weil es weiß, dass jetzt Schlafenszeit ist. Das ist die Standard biologische Uhr.
Glücklicherweise haben Wissenschaftler eine zweite gefunden. Und diese zweite Uhr ist Nahrungs-gesteuert!

Helsinki Burger Summit                                                                                                  Daniel Stone

Und sie verlangt Burger!

Das einzige was du tun musst um morgens früher wach zu werden ist für 16 Stunden hungern. Genauer, 16 Stunden bevor du aufstehen willst darfst du nichts mehr essen. Und erst zur gewünschten Aufstehzeit wieder.

Madness Part I                                                                                                                                          Nima Fatemi

Stellt euch schonmal auf den Hungerwahn ein…

Der Grund dafür ist einfach. Und evolutionär. Wieder einmal…

Also, du bist ein Höhlenmensch auf der Jagd. Du bist den Tag über unterwegs und suchst dir ein Tier das du erlegen kannst. Aber du findest über den ganzen Tag nicht ein einziges. Und jetzt wird es dunkel. Dein Gehirn gerät in Panik, denn es weiß, entweder isst du jetzt, oder alles geht den Bach runter. Im Panik Modus ist Schlaf deinem Gehirn egal und bleibt wach. Schließlich findest du irgendein Tier das du erlegst und isst. Dein Gehirn merkt sich diese Uhrzeit und weckt dich zu dieser am nächsten Tag.

Das macht Sinn. Dein Gehirn will überleben, und du hast nur etwas in der Nacht gefangen. Also schaltet es auf Schlafen am Tag um, um Energie zu sparen für die Jagd in der Nacht. Glückwunsch! Du hast die Evolution ausgetrickst!

5. Kontrolliere deine Wut

Der normale Weg

Alle Tipps die es dazu gibt sind nur präventiv. Laut bis 10 zählen? Wenn man kocht vor Wut kann man nicht mehr klar denken, geschweige denn zählen… Also, was hilft hier?

Der Konami Code

Benutze deine schwache Hand. Wirklich, es ist so einfach… Okay, das ist nicht ganz alles, aber darauf läuft es hinaus.

Eine Studie der University of New South Wales hat diese These getestet und bewiesen. Sie haben Testpersonen mit cholerischen Charakterzügen eine einfache Aufgabe gegeben. Sie sollten zwei Wochen lang alle nicht gewalttätigen Aktionen mit ihrer schwachen Hand ausführen. Also Türen öffnen und schließen, Hassbriefe schreiben, Kaffee einschütten und andere dreckige Aktivitäten die dir gerade in den Kopf schießen. Und nach diesen zwei Wochen waren sie viel entspannter, selbst wenn sie aggressiv provoziert wurden.

Road Rage                                                                                                                                         Irish Typepad

In den meisten Momenten jedenfalls…

Wie kann das denn helfen? Ganz einfach. Wütende Menschen sind nicht einfach wütend weil sie es können, sondern es hat viel mit Selbstbeherrschung zu tun. Und Selbstbeherrschung ist eine endliche Ressource. Wenn sie aufgebraucht ist wird man zum Hulk. Die gute Nachricht ist, dass man das Gehirn trainieren kann mehr Selbstbeherrschung zu haben.
Und zwar indem man mit der schwachen Hand alltägliche Sachen immer wieder wiederholt und ständig davon frustriert wird, bis man immun dagegen geworden ist.

Also wenn eine Sache hässlich wird, hat der innere Dämon plötzlich eine dickere Wand um sich herum. Das bedeutet, dass man sehr viel mehr provoziert werden muss bevor man aggressiv wird. Außerdem beruhigt es, dass du weißt, falls es zum Schusswechsel kommt, du die Knarren jetzt beidhändig schießen kannst!

Dual Wielding                                                                                                        megadem

Stimmt! Jetzt wo du es sagst! Cosplay ist cool!

Star Trek – Die dunkle Seite der Föderation

Ja, ihr habt richtig gelesen! Ein Star Trek! Ich werde euch zeigen das die Föderation keine utopisches Allianz ist, in dem alle glücklich sind und nur gelegentlich ein riesiges außerirdisches Schiff droht die Erde zu zerstören wenn sie keinen Smalltalk mit Walen führen können. Denn die Föderation hat einige dunkle Geheimnisse. Verstörende Geheimnisse um genau zu sein! Im ersten Teil zeige ich euch wie sehr die Gesellschaft stagniert hat. Also lasst uns dahin gehen wo noch kein Mensch zuvor gewesen ist!

Engage                                                                                                                                            quickmeme

Auf zur Dunklen Seite der Föderation!
Die Erde hat eine Dystopie aufgebaut mit dem unschuldigem Namen Vereinigte Föderation der Planeten. Und ich kann es beweisen! Aber halt! – Höre ich euch rufen, – Die Föderation ist perfekt! Sie haben alles! Holodecks, Replikatoren, Teleporter, Raumschiffe, Green Alien Sex…

Cinemagraph The Cage - Star Trek Vena / Link in comments                                                                                                                                                        Bill Lile

Was wenn ich sage das genau diese Technologien das Problem sind? Gucken wir uns die Erde im 23. Jahrhundert einmal an. Es gibt kein Geld mehr, denn alles was man will wird per Computer erschaffen. Dadurch gibt es auch keinen Hunger mehr, und wenn man Langeweile hat entspannt man auf dem Holodeck. Wer neue Welten entdecken will geht zur Sternenflotte und betet, dass man kein rotes Shirt bekommt. Oder eine Sprechrolle… Aber alles in allem sind die Aussichten super. Die Welt lebt in Frieden und Harmonie, es gibt keine Kriege mehr, es ist alles perfekt! Oder so scheint es jedenfalls.

Gucken wir uns zuerst einmal an was für Holodeck Simulationen so gezeigt werden. Die Crew der USS Enterprise NCC-1701-D entspannt sich gerne bei Piratenabenteuern, bei Detektiv Geschichten, Spionage Thrillern aus dem Kalten Krieg oder im Wilden Westen. Fällt jemandem etwas auf? Was fehlt hier?

Cinemagraph The Cage - Star Trek Vena / Link in comments                                                                                                                                                        Bill Lile

Green Alien Sex?

Etwas aus ihrer Zeit. Oder um präziser zu sein: Irgendetwas aus der Zeit nach circa 1960! Das ist merkwürdig oder? Als hätte es keine kulturelle Entwicklung seit der Mitte des 20. Jahrhundert gegeben. Zugegeben, es gibt weitere Simulationen mit Situationen aus ihrer Zeit, allerdings sind dies ausschließlich Trainingssimulationen oder Rekonstruktionen von historischen Ereignissen. Keine Theaterstücke, keine Filme, keine Kunst. Im Grunde nur ein Geschichtsbuch in 3D.
Aber es gibt doch Geschichten aus ihrer Zeit in der Raumschiff Voyager Serie? Richtig! Und von wem wurden die geschrieben? Von Chakotay, kein Angehöriger der Sternenflotte, vom Neelix, kein Angehöriger der Sternenflotte oder vom Doktor, eine Holographische Simulation! Die Simulation selbst hat mehr Fantasie als die reale, echte Besatzung!
Aber woran liegt das? Scott Adams hat in seinem nicht ganz ernst gemeintem Buch „Dilberts Future“ darüber geschrieben. Seine Worte:

Wenn ich ein Holodeck hätte, würde ich die Tür schließen und nicht mehr rauskommen bis ich an Erschöpfung gestorben bin.  Es wäre schwer mich zu überzeugen irgendwo anders zu sein als dem Holodeck, wo ich eine Ölmassage von Cindy Crawford und ihrer simulierten Zwillingsschwester kriege.

Und da ist etwas wahres dran. Besonders bei den hochentwickelten Holodecks aus Star Trek. Hier kann man nicht nur eine Simulation sehen, sondern auch fühlen, riechen und schmecken! Man kann sich eine perfekte Welt erschaffen, in der man selbst der Held ist. Wieso sollte man sich dann noch mit den kleinen Ärgernissen in der Realität rumschlagen. Oder etwas neues erschaffen wenn dass, das man Massagen von Cindy Crawford haben kann?

Das einzige worum man sich kümmern muss ist das man Strom und Essen hat. Und selbst das ist in der Welt von Star Trek kein Problem. Man kann sich sein Essen erschaffen und es sich sogar in den Mund teleportieren lassen. Und Energieprobleme gibt es gar nicht mehr. Wir haben eine Überflussgesellschaft in Star Trek. Und das wirkt sich direkt auf die Kreativität aus. Die Menschen brauchen nichts mehr, es gibt nichts mehr Anzustreben weil alles da ist. Ich bin überrascht das die Vulkanier beim Erstkontakt nicht einfach nur überall Holodecks mit grinsenden Leichen gefunden haben. Das letzte Überbleibsel der Menschheit.

Google Street View Holodeck                                                                                                                                            Niall Kennedy

Es hat bereits begonnen…

Und niemand kann dem entkommen! Die Leute die leicht zu beeindrucken sind, sind bereits gefangen. Für alle anderen, intellektuellen, gibt es eigene Simulationen! Warum nicht eine Runde Schach spielen zusammen mit Einstein und Plato?

Oh, und das Argument das es am Ende des Tages doch einfach nur Computersimulationen sind, dem empfehle ich Folge „Das Schiff in der Flasche“ Staffel 6… Episode 12…. The Next Generation… Sternzeit 46424,1…
In dieser Folge übernimmt die Simulation von Moriati, Sherlock Holmes Gegenspieler, beinahe das gesamte Schiff. Und niemanden in der Simulation, einschließlich Picard, merkt, dass sie die ganze Zeit auf dem Holodeck sind. Es ist eine so gute Simulation, dass man nicht mehr zwischen ihr und der Realität unterscheiden kann.

Zusammengefasst: Mit dem Holodeck ist die Kreativität gestorben.

Das Stimmt doch gar nicht! – Höre ich euch schon wieder rufen – In The Next Generation schreibt Data doch ein Gedicht! Also gibt es doch neue Kunst!
Aber ist es nicht merkwürdig das die einzige Figur die neue Kunst erschafft der Android ist? Warum nicht von andere Besatzungsmitgliedern?

Okay, aber was ist mit der Sternenflotte an sich? Wenn niemand mehr irgendetwas anderes tun will außer im Holodeck zu leben, warum erforscht die Sternenflotte dann den Weltraum? Sehr gute Frage! Und hier kommen wir zum Kernproblem. Wir wissen bereits, dass nach 1960 keine neue Kunst mehr auf der Erde entstanden ist. Jeder hat alles zu jeder Zeit verfügbar. Was ist dann das wertvollste Gut das die menschliche Spezies braucht?
Neuheiten!

Warum wird ausgerechnet das beste Schiff der gesamte Flotte regelmäßig in die grobe Richtung weg geschickt – mit der Mission neues zu entdecken – und wenn das Schiff nicht gerade explodiert Bericht zu erstatten? Vor allem wenn ständig die Gefahr besteht das die Erde, von Klingonen, Romulanern, Borg oder Buckelwalfetischisten attackiert wird? Weil das – im Vergleich zu allen Gefahren – wichtiger ist. Neuheiten zu finden ist das einzige was noch etwas Spannung erzeugen kann!

Die USS-Enterprise NCC-1701-D ist das modernste, schwer bewaffnete Forschungs-Schiff der Sternenflotte und auf die gefährliche Mission neues Leben und Zivilisation zu entdecken werden Kinder und Zivilisten mitgenommen. Es werden Zivilisten auf gefährliche Missionen mitgenommen, weil das Spannender ist als alles was man auf der Erde hat!

Und das ist noch nicht alles. Was passiert auf der Brücke der Enterprise bei der ersten kleineren Erschütterung?

Konsole                                                                                                                                                                                         Memory Alpha 

Ein Tipp: Nichts Gutes

Die Konsolen auf den Schiffen sind so anfällig für Erschütterungen, das man meinen kann jedes System hat eine geheime Schublade für Feuerwerkskörper. Bei Flugzeugen auf der Erde gab es dasselbe Problem. Treibstoff wurde direkt unter den Armaturen hergeleitet, was bedeutet nach einem Treffer konnte es passieren, dass das Cockpit Feuer fängt. Das ist heute nicht mehr der Fall. Aber warum ist das scheinbar immer noch der Standard für Raumschiffe der Föderation? Und das wenn interstellare Reisen mit Warp-Antrieb Standard sind. Sollte nicht vor allem die Brücke am besten gegen explodierende Computer geschützt sein? Immerhin sind der Captain und die Offiziere die meiste Zeit genau dort… Also warum gibt es auf dem Schiff keine Sicherheitsvorkehrungen die das verhindern? Ganz einfach: Es ist spannend.

Wenn der Crew nicht alle fünf Minuten das halbe Schiff um die Ohren fliegt langweilen sie sich.
Noch besser zu sehen ist das am Warp Kern.  Wenn das Schiff kritisch getroffen wird, droht jedesmal der Warp Kern zu explodieren. Und dass bedeutet das sie den Warp Kern herausschleudern müssen, was zu einer gewaltigen Explosion führt und das Schiff verkrüppelt. Das passiert so oft, dass es einen ganzen Eintrag in der Star Trek Wiki dafür gibt! Das ist das empfindlichste, und wichtigste, Teil auf dem gesamten Schiff, und es hat so oft Fehlfunktionen, das man sich fragt was schief gegangen ist. Wollt ihr wissen was passiert wenn eine vollgetankte Boeing 747 in einen Nuklear Reaktor fliegt? Absolut nichts! Es gibt absolut keinen Grund warum der Antriebskern so empfindlich sein muss, außer dass die Crew die Action braucht!

Noch merkwürdiger ist allerdings das Verhalten der Crew auf der Voyager, insbesondere das von Captain Janeway.

janeway                                                                                                                                           Dennis S Hurd

Du musst erst gar nicht so gucken….

Die USS Voyager ist nach einem vermeidbarem, kolossalem Fuckup von Janeway im Delta Quadranten gestrandet und kommt nicht wieder zurück. Außer natürlich durch die etwa jede zweite Folge auftauchende Möglichkeit oder Idee um zurück zur Erde zu kommen. Aber jedesmal geht eine Kleinigkeit schief und die Crew muss weiter reisen bis sie doch irgendwann in der Heimat ankommt. Oder sie könnten dieselbe Methode einfach ein zweites Mal versuchen und diesmal den vorherigen Fehler ausmerzen, anstatt die Angelegenheit komplett zu vergessen! Aber das will niemand an Bord. Denn in der Heimat ist wieder alles öde und langweilig. Die Besatzung der Voyager ist lieber 75 Jahre lang im Delta Quadranten gestrandet als nach Hause zu fliegen. Denn dort gibt es tatsächlich immer wieder neue Entdeckungen zu machen.
Wieder einmal Neues, die wertvollste Ressource der Föderation!

Und wenn gerade doch nichts passiert, dann verändern die Crews der jeweiligen Schiffe auch gerne einfach die Zeitlinie. Das passiert nicht einmal, nicht zweimal, sondern 37-mal! Die Filme sind schon mitgezählt! In Deep Space 9 allein wir die Zeitlinie sieben Mal geändert! Und das spielt auf einem verdammten Handelsaußenposten! Nicht mal ein Raumschiff!

Der Punkt ist: Die Föderation ist aufgebaut wie eine glorifizierte Gesellschaft aus Wall-E.

Wall-E                                                                                                                                                                                                        chud

Und sie sind alle Redshirts!

Am Ende gibt es für die Föderation einfach keinen Krieg der Sterne oder einfach nur ein Ziel in den Sternen… nur ein Star Trek….

Die 4 unheimlichsten Zwillingsgeschichten

Hollywood hat ein schlechtes Bild von Zwillingen. Entweder sind sie Eltern-zermürbende kleine Gören, oder die Brut des Satan. Naja…. Das Bild ist vielleicht nicht vollständig an den Haaren herbeigezogen. Hier sind vier wahre Geschichten von Zwillingen, die von merkwürdig zu Mark-erschütternd reichen!

1. Schwedische Zwillinge werden gleichzeitig wahnsinnig

Steigen wir ein mit einer Geschichte über psychotische Phasen, Gewalt,  Wahnsinn und Mord. Die Geschichte beginnt mit den schwedischen Zwillingen Ursula und Sabina Eriksson. Sie führten ganz normale Leben bei ihren jeweiligen Familien in den USA und Irland, bis Ursula entschied ihre Schwester in Irland zu besuchen.

Auf der grünen Insel angekommen, entschieden die beiden sich dazu spontan mit einem Bus nach London zu fahren. Ohne jemanden etwas davon zu erzählen. Und im Bus auf der M6 fingen sie plötzlich an sich wie Hooligans nach einem verlorenem Spiel zu verhalten.

Hooligans                                                                                                                                                     by Flickr

Dem Busfahrer, ein echter Engländer und damit viel erfahrener mit Hooligans, wurde das zu viel, hielt auf dem Seitenstreifen an, schmiss die beiden raus und meinte zu ihnen sie sollen das zu Fuß klären und sich beruhigen. Und das taten sie. Also nicht den Teil mit dem beruhigen, sondern den Teil mit dem zu Fuß. Sie liefen mitten auf der Autobahn, ohne Rücksicht auf den Verkehr. Es dauerte demnach nicht lange bis die Polizei auftauchte. Zufällig mit einem Kamerateam der BBC für die Show Traffic Patrol im Schlepptau, eine britische Variante der Sendung COPS. Und damit haben wir das Glück, alles als Video zu haben!

Die beiden Schwestern wurden sofort an den Straßenrand geholt. Dort verhielten sie sich auch erstmal ruhig. Bis Ursula plötzlich los lief und unter einem 40 Tonner verschwand… Keine zwei Sekunden später lief ihre Schwester Sabina los und wurde auch von einem Auto erfasst. Sabina, wie es der Zufall so will, war nur leicht verletzt. Was bedeutet sie ist sofort aufgestanden und hat einen der Polizisten angegriffen… Es brauchte sechs Polizisten um sie festzuhalten. Ursula hätte vermutlich auch mit gemacht, wenn ihre Beine nicht gerade von einem verdammten LKW gebrochen worden wären!

Und hier wäre die Geschichte zu Ende… Wenn jemand daran gedacht hätte, dass, ach ja: DA SIND GERADE ZWILLINGE AUF DER AUTOBAHN IN DEN VERKEHR GELAUFEN UND HABEN DIE POLIZISTEN ANGEGRIFFEN! Das hat aber niemand… Und die Geschichte ging weiter…

Sabina beruhigte sich schnell wieder und wirkte normal, also ließ die Polizei sie am nächsten Tag wieder gehen. Das war ein großer Fehler….

Sie war zwar auf freiem Fuß, aber hatte keine Unterkunft. Und da kam ein netter Mann ins Spiel, der ihr eine Schlafgelegenheit anbot. Aus Dankbarkeit schnappte Sabina sich ein Messer und stach vier mal zu. Der Mann starb kurz darauf. Aber auch das war noch nicht das Ende der Geschichte….

Nachdem sie jetzt bereits einen Unfall verursacht, einen Polizisten angegriffen, und einen Mann ermordet hatte, ging sie zu einer Autobahnbrücke an der M50. Dort stürzte sie sich von der Brücke auf die Straße…. Und überlebte auch das… irgendwie. Sie wurde verhaftet und erhielt eine fünf-jährige Haftstrafe. Wieso nur fünf Jahre? Weil die Anwälte nicht das geringste Problem damit hatten nachzuweisen, dass sie einen gewaltigen Sprung in der Schüssel hatte.

insAne                                                                                                          by Flickr

Das Problem ist nur, wenn Sabina die Verrückte war, wieso lief Ursula auch auf die Straße? Es wurden weder bei Ursula noch bei Sabina Alkohol oder Drogen im Blut festgestellt. Psychologen sagen, dass es sich um einen episodischen Wahnsinn handelte, und Sabina einfach „angesteckt“ wurde. Mittlerweile gelten beide als geheilt, aber sie sind wohl nicht mehr die beliebtesten Gäste bei Familienfeiern….

2. Zwillinge die bei der Geburt getrennt wurden leben gleiche Leben

Hier ist der unumstößliche Beweis, dass Genetik das Leben mehr bestimmt als diese weinerliche „Erziehung„. Die Zwillinge Oscar Stohr und Jack Yuve. Sie wurden in den 1930ern in Europa geboren, der eine wuchs auf in Deutschland und wurde Mitglied der Hitler Jugend, der andere wuchs auf als Jude und lebte in Israel. Der eine kritzelte Hakenkreuze in sein Schreibheft, der andere trug eine Kippa. Der eine war ein Fan von Hitler, der andere war das Feindbild von Hitler… Ihr versteht den Punkt….

Jaunty                                                                                                                                                      by Flickr

Sie waren unterschiedlich, okay?!

Sie trafen sich das erste mal nach dem Krieg im Jahr 1950 und bemerkten direkt viele Gemeinsamkeiten. Gemeinsamkeiten wie schlechte Schulnoten in Mathe, oder der selbe Geschmack für scharfes Essen und süßen Alkohol. Das trifft aber auf viele zu und kann ein reiner Zufall sein. Aber dann gibt es Kleinigkeiten wie das Aufbewahren von Gummibändern am Handgelenk und das bevorzugte spülen der Toilette vor und nach der Benutzung. Das ist… eine seltsam spezifische Gemeinsamkeit….

Und das ist nicht der einzige Fall. Es gibt viele Zwillinge die getrennt von einander aufgewachsen sind und nie voneinander gehört hatten. Und trotzdem das selbe Leben geführt haben. Ich stelle euch vor:  James Edward Lewis. Er lebte 29 Jahre lang ohne zu wissen, dass er einen Zwillingsbruder hatte. Er heirate eine Frau namens Linda, von der er sich wieder scheiden ließ um eine andere Frau, Betty zu heiraten. Mit ihr hat er einen Sohn, James Alan Lewis. Und dann traf er seinen Bruder James Arthur Springer…. James Arthur heiratete eine Frau namens Linda, ließ sich von ihr scheiden um eine Frau namens Betty zu heiraten…. Mit ihr hat er einen Sohn mit dem einzigartigem Name: James Alan Springen. Was zur Hölle…??

Twins                                                                                                                                         oddee

Sie wurden auch beide adoptiert! Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit?

Oh, das sind nicht die einzigen Übereinstimmungen. Das wäre ja zu einfach… Nein, beide hatten zum Beispiel die Lieblingsfächer Mathe und Handwerk in der Schule, das Fach das sie am wenigstens mochten war Schreiben. Sie arbeiteten beide in der selben Branche. James Edward arbeitete als Sicherheitsbeamter in einer Stahlfabrik, James Arthur als Sheriff. Beide hatten einen Hund als Kind, beide Hunde hießen Troy.  Sie trinken und rauchen die selben Mengen und kriegen beide an den selben Tagen Kopfschmerzen. Ich möchte meinen ursprünglichen Ausruf nochmal wiederholen: Was zur verdammten Hölle…?

Und das sind nur zwei der etlichen Beispiele über Zwillinge….

Wir hätten noch Daphne Goodship and Barbara Herbert. Beide hatten im selben Jahr eine Fehlgeburt, beide hatten zwei Jungen und ein Mädchen, in der Reihenfolge. Beide kochen seit Jahren die selben Gerichte aus dem selben Kochbuch, beide lachen identisch. Die beiden wussten 40 Jahre lang nichts voneinander.

Oder Paula Bernstein und Elyse Schein. Sie bearbeiteten beide die Highschool Zeitschrift ihrer jeweiligen Schule, studierten beide Film und wurden beide Schriftsteller. Getrennt waren sie für 35 Jahre…

Die Liste geht weiter und weiter. Was lernen wir daraus? Erziehung ist völlig überbewertet! Genetik: 947 Erziehung: 0

3. Cândido Godói, Hauptstadt der Zwillinge

Gleich bei El Pampa, Nirgendwo, in Brasilien liegt die Kleinstadt Cândido Godói. Sie ist die Welthauptstadt der Zwillinge, oder auf portugiesisch Capital Mundial dos Gêmeos. Sie hat diesen Titel nicht einfach so bekommen. Nein, hier werden im Verhältnis mehr Zwillinge geboren als sonst irgendwo auf der Welt. Wie viel mehr fragst du dich? 18% mehr als der weltweite Durchschnitt.

Das bedeutet jede 5 Geburt in der Stadt ist eine Zwillingsgeburt. Aber das allein ist nicht unheimlich. Ich habe ja nichts gegen Zwillinge. Das ist eigentlich nur süß. Also, auf gehts! Wie kann man diese Stadt zur unheimlichsten Stadt der Welt machen? Terrorisieren sie das Dorf mit telepathischen Fähigkeiten? Verschwinden Einzelkinder spurlos? Oder….

Flag of German Reich (1935–1945)                                                                                                                                                     Wikipedia

Ohhhh…..

Ja…. Es besteht die große Möglichkeit, dass die hohe Zwillingsrate ein Produkt des Nazi Doktors Josef Mengele ist. Für alle die diesen Inbegriff des verrückten Doktors nicht kennen, er ist mitverantwortlich für das Massaker an den Juden im Zweiten Weltkrieg. Sein Spitzname: Engel des Todes. Eines seiner Hauptforschungsgebiete: Zwillinge. Wo: Ausschwitz…. Er soll gesagt haben „Wenn die sowieso ins Gas gehen …“ und „Die gibt es nie wieder, diese Chance.“. Oh, er ist auch den Nürburger Prozessen entgangen und hat sich nach Argentinien abgesetzt. Achja, Cândido Godói liegt direkt an der Grenze zu Argentinien… Hatte ich das nicht erwähnt?

Die Theorie geht zurück auf Jorge Camarasa, einem argentinischem Historiker und Spezialist für Nazi Kriegsverbrechen. Er dürfte also wissen wovon er redet… Wenn man ihm glaubt, haben einige der Anwohner Mengele als den neuen, mysteriösen deutschen Doktor der Stadt identifiziert. Das war 1963, direkt nach der Gründung des Ortes…

Er soll wohl zunächst als Tierarzt gearbeitet haben, aber bald schon eine Gynäkologie Praxis eröffnet haben. Kurz darauf fing die ungewöhnlich hohe Rate an Zwillingsgeburten los.

Also, fassen wir zusammen: Wir haben eine Kleinstadt in Südamerika, die Bewohner sind größtenteils deutsch, mit einem mysteriösen deutschen Frauenarzt der in Konzentrationslagern Experimente an Juden durchgeführt hat und die größte Zwillingsrate der Welt.

Village of the Damned                                                                                                                     TheAge

Hier gibt es nichts zu sehen….

Allerdings glauben andere Wissenschaftler das Mengele keine Experimente dieser Größenordnung hätte durchführen können. Also…. Glück gehabt?
Nein… Die ungewöhnlich hohe Zwillingsrate ist dann ja noch nicht erklärt. Und wie ist ihre Erklärung? Die Geburtenrate kann einfach erklärt werden durch Giftmüll und Inzest… Das ist in der Tat gleich viel beruhigender…

Du darfst jetzt selbst entscheiden. Entweder ist Cândido Godói ein Experiment vom Engel des Todes um eine perfekte arische Rasse zu erschaffen, oder einfach „nur“ ein brasilianisches Dorf mit ungewöhnlich vielen blonden Zwillingen mit den Hobbies Inzest und auf Giftmüll Deponien spielen.

Wie man Giftmüll-Inzest-Nazis toppen will? Das geht nur noch mit den…

4. Silent Twins

Diese Schwestern stammen direkt aus einem Batman Comic. Nein wirklich! Mit 18 saßen sie bereits in Broadmoor, Britanniens eigenem Arkham Asylum, Ein Hochsicherheitsgefängnis für die „criminal insane“. Aber fangen wir vorne an.

Die Zwillinge June und Jennifer Gibbons wuchsen in Wales auf. Ihre Eltern stammten aus Barbados. In Wales gingen sie zusammen zur Schule, sprachen oder schrieben dort aber nicht. Aber sie waren nicht stumm. Nein, sie wollten nur nicht mit anderen Menschen sprechen. Deswegen unterhielten sie sich nur miteinander. In ihrer eigenen erfunden Sprache die nur die beiden verstanden. Oh.. Und sie schrieben auch beide. Die meiste Zeit Poesie. Insgesamt über eine Million Worte. Und beide veröffentlichten Bücher. June schrieb „The Pepsi-Cola Addict“. Ein Roman über eine Highschool Schülerin die von ihrem Lehrer verführt wird und darauf hin in eine grausame Besserungsanstalt geschickt wird. Jennifer schrieb „Discomania“. Eine Geschichte über eine Disco die ihre Gäste zu grausamer Gewalt verführt.

Silent Twins                                                                                                                                                                                      venturegalleries

Sie hatten auch Spiele, allerdings spielten sie weniger mit Barbies und mehr Rituale. Zum Beispiel entschieden sie wer zuerst morgens aufstehen sollte oder wer zuerst atmen durfte. Die andere Schwester durfte das selbe erst tun wenn die andere es auch tat. Aber ihr Leben bestand nicht nur aus merkwürdigen Geschichten und Ritualen. Sie führten auch eine Hass-Liebes Beziehung.

Zum Beispiel versuchte Jennifer ihre Schwester mit einem Kabel zu ermorden, und June revanchierte sich damit Jennifer von einer Brücke zu schupsen….

"The Shining" - Still 8                                                                                                                                       by Adam Polselli

Komm und spiel mit uns…

Das, zusammen mit einigen Fällen von Raub und Brandstiftung veranlasste ihre Eltern sie nach Broadmoor zu schicken. Und selbst wenn sie es nicht getan hätten, die Polizei hätte es auch getan…

Und dort, während ihrer 14 jährigen Haft, setzten sie noch einen drauf. Sie waren beide wegen einer Krankheit ins Krankenhaus gekommen. Beiden ging es wieder besser und sie bekamen Besuch von der Journalistin Marjorie Wallace, der Autorin ihrer Biographie und die einzige Freundin die die beiden hatten. Ihr erzählten sie, dass eine der beiden nicht lebendig aus dem Krankenhaus kommen würde. Und Jennifer sah sie an und fügte hinzu: „Ich werde sterben. Wir haben uns entschieden„.

"The Shining" - Still 10                                                                                                                                      by Adam Polselli

Ja, spiel mit uns…

Die Zwillinge erzählten ihr, dass sie erkannt hatten, dass sie niemals ein normales Leben führen konnten, solange beide am Leben waren.

am selben Tag wurden sie in einen anderen Teil des Krankenhauses gebracht und Jennifer starb… Durch eine seltene Herzkrankheit die niemand entdeckt hatte oder einwandfrei erklären konnte. Und wie vorausgesagt, normalisierte sich Junes Art und sie lebt heute ein ganz normales Leben mit ihrer Familie.

"The Shining" - Still 7                                                                                                                                       by Adam Polselli

So normal wie es eben geht….

Was die Gesamte Geschichte nur noch merkwürdiger macht als ohnehin schon…..

5 UFO Sichtungen die selbst Skeptiker unheimlich finden

Nachdem ich in den letzten drei Wochen schon Anspielungen auf UFOs gemacht habe, wird es Zeit einen ganzen Artikel diesen Flugobjekten zu widmen. Hier sind 5 Sichtungen die so gut dokumentiert sind wie kaum andere.

Aliens                                                                                                                      Know Your Meme

Und wie ein weiser Mann einst sagte: Die Antwort…. Ist irgendwo unter geheim Verschluss, aber dringt ab und zu durch Augenzeugen und Zeitungsartikel an die Öffentlichkeit….

1. Skylab III Sichtung

Skylab war die erste und bisher einzige rein amerikanische Weltraumstation. Sie wurde 1973 aus Teilen zusammengebaut die von den Apollo Missionen übrig geblieben sind. Die NASA hat damit bewiesen, dass es nichts cooleres gibt als Recycling!
Aerosols Affect Storms                                                                                                               by Flickr

Recycling ist Metal! – NASA

Während der dritten Mission, die mit dem einfallsreichen Namen Skylab III, wurde eine neue Crew an Bord geschickt. Diese neue Crew bestand aus Mission Commander Alan Bean (der vierte Mann auf dem Mond), Jack Lousma, (Master in Luftfahrttechnik und Pilot der Mission) und Wissenschaftsoffizier Owen Garriott. Diese drei Männer waren keine Amateure. Um Astronaut zu werden muss man der Beste der Besten sein. Umso erstaunlicher ist ihre Sichtung…

Skylab                                                                                                                                                                                                   brumac

Ähm…. Houston??

Am 20. September 1973 beobachteten die drei für etwa 10 Minuten ein rot leuchtendes Objekt und schossen vier Fotos. Sie konnten beobachten wie das Objekt in den Erdschatten eintritt, und damit die Distanz zur Station berechnen. Und noch viel wichtiger, die Größe des Objekts. Mission Control nahm zunächst an es wäre einfach ein Satellit. Allerdings wussten sie da auch noch nicht, dass dieser Satellit zwischen 250 und 300 Meter lang hätte sein müssen. Das klingt nicht nach viel, aber das größte Objekt das Menschen zu diesem Zeitpunkt jemals in den Orbit geschossen haben war das Skylab selbst, mit einer Länge von 45 Metern…

Da Sumpfgas und Wetterballons auf 440 km Höhe als Erklärung ausscheiden gab es nur zwei Möglichkeiten: a) Die Sowjets haben etwas Riesiges ins All geschossen mit dem einzigen Zweck amerikanischen Astronauten Angst zu machen oder b) Es war tatsächlich ET. Bis heute gibt es keine offizielle Erklärung.

2. Gorman Dogfight

Es ist der erste Oktober 1948 in Fargo, North Dakota. Kampfpilot und Weltkriegsveteran George F. Gorman fliegt einen Routine Flug und findet sich plötzlich in einem Katz-und-Maus-Spiel wieder. Ein Objekt verfolgte ihn, das er als „künstliches Flugobjekt“ beschrieb, das sein Flugzeug bei weitem ausmanövrieren konnte und auch bei großen Höhen nicht außer Kontrolle geriet.

GormanMustang                                                                                                                                              ufoevidence

Gormans Flugzeug, bereit für Independence Day

Und es gab zwei weitere Zeugen, einmal einen Air Controller der das Objekt mit bloßem Auge sehen konnte, aber nicht auf dem Radar, und einen weiteren Piloten, der gerade in der Gegend war. Nach Gormans Bericht ist es zweimal direkt auf ihn zu geflogen um im letzten Moment dicht über ihm auszuweichen. Nachdem er es kurz aus den Augen verloren hatte fand er es in einer enormen Höhe wieder.

Nach seiner Landung machte die Bodencrew einen Geigerzähler Test und fand heraus, dass sein Flugzeug eine abnormal hohe Strahlendosis abgab, was die Leute nur noch nervöser machte. (Heute ist allerdings bekannt, dass Flugzeuge mehr Strahlung abbekommen, da auf großer Höhe mehr Strahlung von der Sonne durchkommt.)

Die offizielle Erklärung?
Gorman ist der schlechteste Pilot aller Zeiten.

Der offizielle Bericht sagt aus, dass das Objekt – und das ist kein Scherz – ein Wetterballon war. Durch die Bewegungen des Flugzeugs soll es ausgesehen haben wie ein sich schnell bewegendes Objekt. Und als plötzlich das Objekt weit über ihm war? Das war der Jupiter. Man sollte meinen dass ein Kampfpilot und Veteran aus dem zweiten Weltkrieg den Unterschied kennt zwischen „feindliches Flugzeug“ und „planetarer Himmelskörper“. Ansonsten verschwendet man einen Haufen Munition…

Jupiter                                                                                                             by Flickr

Hier zu sehen: Kein feindliches Flugzeug

Also bildet euch selbst eine Meinung: George „Der Welt-schlechteste Pilot aller Zeiten“ Gorman hat versucht den Jupiter abzufangen oder er hat ein außerirdisches Raumschiff gesehen…

3. Belgische UFO Welle

Die Fälle bisher waren Einzelsichtungen die niemand, schon gar nicht eine ganze Nation, zu ernst genommen hat. Was sollte eine Regierung auch tun? Die gesamte Luftwaffe los schicken um ein paar „Sichtungen“ abzufangen?

Belgien sieht das anders… Die belgische UFO Sichtungswelle begann im November 1989 mit einigen vereinzelten Anrufen bei der Polizei, dass Lichter am Himmel stehen würden. Die Polizei ging dem natürlich nach, und einige der Polizisten konnten die Objekte sogar selbst sehen. Kurz darauf war für ein paar Tage ruhe, als plötzlich wieder Sichtungen eingingen. Das ganze wiederholte sich ein paar mal bis die belgische Regierung genug davon hatte ständig Polizisten rauszuschicken um „Lichter“ zu beobachten….

Der erste Gedanke war natürlich erstmal anzunehmen, dass die Amerikaner wieder einmal ohne Absprache illegale Flüge im verbündeten Luftraum vornehmen würden. Was diese verneinten. Und als dann eine riesige Welle von Sichtungen vom 30/31 März 1990 eingingen, hatten die Belgier genug…. Und schickten eine Staffel F-16 Kampfjets in die Luft um der Sache auf den Grund zu gehen.

Independence Day                                                                                                                                                                                               Warplanes

Welcome to Earth!

Neun unterschiedliche Abfangmissionen wurden geflogen, dreimal gab es ein Radar Lock on, das sofort wieder verschwand.  Und so plötzlich wie die Sichtungen anfingen, so plötzlich hörten sie im April auch wieder auf. Und alles was geblieben ist, sind hunderte Augenzeugenberichte und eines der bekanntesten Fotos eines UFOs in der Geschichte.

UFO Belgien                                                                                                                                                                                         Flanders News

Bis heute wird spekuliert was diese Sichtung gewesen sein könnte. Die Spekulationen reichen von Massenhalluzination bis zu „Fuck if I know?!„. Und auch hier: Können sich hunderte von Augenzeugen, darunter Kampfpiloten und Polizisten, einfach irren? Oder ist da mehr dran?

4. Washington D.C. UFO Sichtung

Am 19. Juli 1952 gab es eine UFO Sichtung über Washington D.C.. Es gab mehrere Augenzeugenberichte, darunter einen USAF Piloten, einige Anwohner am Boden und nur für den Fall, dass du einer dieser Leute bist, die den Aussagen von Menschen nicht trauen: Zwei unabhängige Radarstationen.

Movie                                                                                                                                                            listal

Zunächst fielen Edward Nugent am Washington National Airport auf dem Radarbildschirm sieben Objekte auf, die sich an keine Flugschneisen hielten und in echter UFO Manier schnell ihre Position wechselten. Gleichzeitig nahm das Radar der Andrew’s Air Force Base dieselben Signale auf bis sie plötzlich von den Schirmen verschwanden.

Exakt dasselbe passierte am 23. Juli, mit denselben beiden Radarstationen. Diesmal wurden zwei Flugzeuge in die Luft geschickt, einer von ihnen fragte sogar bei der Luftwaffenbasis nach, ob er die Objekte abfangen solle.

 Washington DC UFO Sighting near monument, April 30, 2011, Photos. http://bit.ly/iWR7Dr                                                                                                                                                  by Flickr

Der Vorfall erregte auch die Aufmerksamkeit von Präsident Truman, der sofort den Fall weiter gab an Project Blue Book. Das Projekt sollte sich mit allen UFO Fällen befassen und eine logische Erklärung für die Phänomene herausfinden. Der Grund war weniger, dass sie fürchteten Mars Attacks! könnte real werden, und mehr um herauszufinden ob die Russen neue Flugzeuge testeten.

Und die Erklärung die Blue Book hatte? Hitzeschwankungen die vom Radar aufgenommen wurden. Das klingt auch einleuchtend, wenn man die Augenzeugen vergisst und außer Acht lässt, dass diese Hitzeschwankungen häufig vorkommen aber nie vom Radar erfasst werden.

Also war Teil zwei der Erklärung, dass es sich um einen Meteoriten Schauer handelte, der zufällig zweimal in einer Woche über der exakt selben Stadt runter ging. Das war so überzeugend, dass niemand, nicht einmal die Radio Operators dem glaubten…
From "Mission Accomplished" to "Plan for Victory" in Two Years!                                                                                                          by Flickr

Mission Accomplished

Im selben Jahr wurde Projekt Blue Book eingestellt und es wurde nie wieder ein UFO gesehen…

5.  Valentich Verschwinden

Okay, das Ende von Blue Book war nicht das Ende aller UFO Sichtungen. Weiterhin tauchten UFOs immer wieder auf. Und die möglicherweise merkwürdigste Sichtung? Das Verschwinden von Valentich.

Aber ich muss etwas ausholen: Es ist ja durchaus üblich, dass Schiffe und Flugzeuge über dem offenen Meer einfach verschwinden. Meistens handelt es sich um Unfälle und die Flugzeuge stürzen ab oder die Schiffe sinken. Das beschreibt aber nicht unbedingt das, was Frederick Valentich 1978 widerfahren ist. Oh, er ist auch verschwunden, aber es gibt einige…. Unklarheiten…. Er war ein Hobbypilot aus Australien und unterwegs mit seiner Cessna zum Moorabbin Airport im Bundesstaat Victoria.

Soweit, so gut, nichts Merkwürdiges hier…

Cessna at ISZ                                                                                                                                                     by Flickr

Ja, alles in Ordnung

Natürlich ist alles in Ordnung! Jedenfalls solange man nicht seine letzten Übertragungen an den Tower hört.

Seine letzten Übertragungen an den Melbourne Air Traffic Tower klingen wie der Anfang eines Horrorfilms. Die gesamte Übertragung ist hier zu finden.

Melbourne: … roger… what is your actual level? 
Valentich: My level is four and a half thousand four five zero zero… 
Melbourne: … and confirm you cannot identify the aircraft… 
Valentich: … affirmative. 
Melbourne: roger… stand by… 
Valentich: … it’s not an aircraft it is… 
Melbourne: … can you describe the… er… aircraft? 
Valentich: … as it’s flying past it’s a long shape… cannot identify more than that… it has such speed… before me right now Melbourne… 

Wie Gorman vor ihm, berichtete Valentich davon, dass das Objekt dicht über ihn hinweg flog und verfolgte. Anders als bei Gorman sind seine letzten Worte.

Valentich: Melbourne that strange aircraft is hovering on top of me again… it is hovering and it’s not an aircraft… 

Dog Hot Air Balloon                                                                                                                                                      by Flickr

Danach gab es nur noch 17 Sekunden metallisches Kratzen zu hören und dann… dann kam nichts mehr. Und zwar nie mehr…. Das Flugzeug wurde nie gefunden. Oh, und der Vergleich zu Gorman geht weiter. Erinnert ihr euch wie Gorman als der schlechteste Pilot aller Zeiten dargestellt wurde? Dieser Preis geht nach den Ermittlungsberichten nun an Valentich. Der Bericht sagt aus, dass er auf dem Kopf geflogen ist und was er für ein UFO hielt eigentlich seine Spiegelung im Meer war. Und nicht mitbekommen hat, dass er auf dem Kopf fliegt…

Und es gab einige Theorien zu den Motiven. Entweder war es ein Selbstmord und er hat alles erfunden um im Gespräch zu bleiben, oder er hatte ganz einfach genug von seinem Leben und wollte woanders neu anfangen….

Oder… er ist noch irgendwo da draußen! Mit Elvis und Mulders Schwester…

Die 5 unheimlichsten Übertragungen

Du bist ununterbrochen von Signalen umgeben von hunderten oder tausenden von Sendern. Und manchmal sind einige unheimliche dabei.

Und man braucht nicht viel um sie aufzufangen. Ein Radio, einen speziellen Empfänger oder einfach nur einen Fernseher.

Wo kommen diese Signale her? Wer zum Teufel soll wissen?

1. Wow! Signal

Um zu verstehen wieso das Wow! Signal so wichtig und unheimlich ist, muss man etwas ausholen. Das Signal wurde von SETI Radioteleskopen aufgenommen. SETI ist die Organisation, die ununterbrochen den Himmel abhört um Signale von Außerirdischen aufzufangen. Denn der Weltraum ist nicht lautlos.
Es gibt das Kosmische Hintergrund Rauschen. Ein Geräusch das übrig geblieben ist vom Urknall. Man kann sagen es ist das Klingeln in Gottes Ohren nach dieser alles erschaffenden Explosion.

 space                                                                                                                                                     by Flickr

Das muss man wissen, denn SETI zeichnet alles was sie hören auf. Und zwar nach Signalstärke. Dafür haben sie ein einfaches System. Je lauter ein Signal ist, desto größer ist die dargestellte Nummer. Dabei werden die Nummern 1-9 verwendet. Kosmisches Rauschen ist zwischen 1 und 5 auf dieser Skala.

Der stärkste Ausschlag beim Wow! Signal lag bei U.

Wow!                                                                                                                                                                                                          bigear

Hier sieht man es ganz eindeutig!

Wenn den Wissenschaftler die Finger ausgehen um eine Signalstärke zu messen gehen sie über zu Buchstaben. A am schwächsten, Z am stärksten. Die Sequenz „6EQUJ5“ überdauerte ganze 37 Sekunden in solch starker Signalstärke.

Es heißt Wow! Signal weil das die Worte sind die der Entdecker neben den Ausdruck schrieb. Und so dumm der Name auch klingt, es ist besser als „HOLY FUCKING MOTHER OF COCK SHIT!“, das die meisten anderen dorthin geschrieben hätten.

Seit der Entdeckung 1977 gibt es viele Theorien woher es stammt. Und selbst der Entdecker Jerry Ehman ging zunächst davon aus es wäre ein Signal von der Erde das von Weltraumschrott abgelenkt wurde. Allerdings ist die Signalstärke und die Frequenz des Signals so merkwürdig, dass das eher unwahrscheinlich ist. Das Signal kam übrigens aus einer Region ohne bekannte Sternsysteme oder Galaxien. Was bedeutet wenn es ein Signal von Außerirdischen war, dann muss es von einem Raumschiff gekommen sein.

 SAV Roarke's Drift                                                                                                                                                      by Flickr

Oder: Das erste mal, dass ein Raumschiff die beste Erklärung ist…

Übrigens haben wir letztes Jahr an den Herkunftsort eine Nachricht zurück geschickt… Tweets von allen interessierten! Denn wenn wir Aliens einen Grund geben wollen uns zu vernichten, dann aber richtig!

Tweet                                                                                                                                                                                                  Lone Signal

Das, meine Damen und Herren, ist der Grund warum unsere Kinder den Alien Overlords als Sklaven dienen müsse

2. Die Max Headroom Broadcast Unterbrechung

Interesse daran heute noch schlafen zu gehen? Dann solltest du dir dieses Video nicht ansehen:

Wir schreiben das Jahr 1987. Es ist der 22. November. Auf CBS läuft gerade Doctor Who und auf einmal taucht dieser Max Headroom Impersonator auf und beginnt eine anderthalb Minuten lange verrückte und unheimliche Triade. So verrückt, wie die meisten es sich nur träumen können.

Für alle die Max Headroom nicht kennen, er war eine Figur aus den 80ern. Er trug eine unheimlichen Maske und hatte einen sich ständig bewegenden Hintergrund. Neben einer eigenen Serie machte er anderem Werbung für Coca Cola oder die inspirierte T-Online für Maskottchen aus Deutschland (Ja, die 80er waren andere Zeiten…) – Und dieser Eindringling hat es geschafft das ganze Konzept noch unendlich mal unheimlicher zu machen….

Max Headroom: UK Pilot (1986)                                                                                                                                                      by Flickr

Ja… unheimlicher als das…

Wie kann jemand einen ganzen Fernsehsender entführen? Das ist sogar relativ einfach wenn man in der Nähe einer Fernsehbox ist. Und selbst wenn das Unternehmen herausfindet wo er sich befindet, kann er das Signal immer noch komplett unterbrechen. Also hat dieser, bis heute unbekannte Verrückte einen Sender entführt und mit solch intelligenten Aussagen wie „I stole CBS“ und „I made a giant masterpiece for all the greatest world newspaper nerds!“ Berühmtheit erlangt.

Max Headroom                                                                                                                             Know Your Meme

ELIMINIEREN! ELIMINIEREN!!!

Nur ist er bis heute noch nicht gefasst. Schlaft gut…

3. The Backward Music Station

Keine Sorge! Die „Backward Music Station“ ist kein Radiosender der für alle Verschwörungstheoretiker AC/DC rückwärts spielt wegen der satanischen Botschaften…. Nein! Der Sender wird nur von „Fans“ so genannt. Er sendet stattdessen Nachrichten direkt aus TIEFE DER HÖLLE!

Ein schrilles und schleifendes Geräusch – mit ein wenig Hintergrundrauschen und gelegentlichen Schlägen – vermutlich nur um es noch unheimlicher zu machen.

Es scheint ebenfalls zwei Stationen zu geben, eine in den USA die andere vermutlich auf Sizilien. Die Frequenz ist nah dran an der der US-Navy, also ist es vielleicht ein alter NATO Transmitter aus dem Kalten Krieg? Werden Spione damit koordiniert? Das Signal ist weltweit zu hören, also hätte der Feind immer die Chance mitzuhören und die Botschaft zu entschlüsseln. Oder dient es einem anderen Zweck? Es werden niemals Stimmen übertragen, nur dieses… Geräusch…

Aber es gibt genug Leute die sich lange genug mit dem Material auseinander gesetzt haben um zu endlich sagen zu können: Wir haben nicht die geringste Ahnung!

Signal                                                                                                                                                                                Ominous Valve

Zu sehen hier

Aber irgendeinen Zweck muss es haben diese Station über jetzt schon Jahrzehnte laufen zu lassen! Dahinter steht Technik, Strom und Ausrüstung! Irgendjemand muss doch einen Plan haben?

Max Headroom                                                                                                                             Know Your Meme

Wobei….

4. UVB-76

Ein weiterer Radiosender. Diesmal aus Mütterchen Russland! Der Sender ist vermutlich seit 1982, vielleicht aber auch schon seit 1976 aktiv. Aber er spielt keine Musik, sondern intervallische Töne. 23 Stunden und zehn Minuten jeden Tag. Seit fast 40 Jahren…

UVB-76                                                                    Deviant Art

Aber es gab auch einige Unterbrechungen vom regulären Sendeprogramm. Aber die Unterbrechungen machen die Station nicht weniger mysteriös. Bisher gab es drei bestätigte Unterbrechungen in denen eine Stimme Namen vorgelesen hat, gefolgt von einigen Zahlen, danach wieder der reguläre Ton. Was bedeutet die Station wird benutzt und gewartet. Manchmal sind sogar Gespräche im Hintergrund zu hören, die allerdings sehr schwer zu deuten sind.

Oh… Und die Station wurde aktiver mit dem Ende des Kalten Kriegs.

Aber einige Internetuser haben das Mysterium in die eigene Hand genommen und geforscht! Und damit meine ich Yahoo! gefragt. Die Antwort ist, dass es sich wohl um eine Militärstation handelt, die geheime Botschaften an den Moskauer Militärdistrikt schickt.

Während Wikipedia behauptet dass das Schwachsinn sei, da es sich die meiste Zeit um diesen Buzzton handelt. Aber wem wollt ihr mehr glauben? Yahoo! Answers oder der von Illuminati unterwanderten Wiki Seite?

5. Bloop Sound

Genervt davon, dass die unheimlichsten Übertragungen immer nur von Astronomen und Radio DJs stammen, wollten die Meeresbiologen an der National Oceanic and Atmospheric Administration ihr eigenes unerklärliches Signal finden. Und – oh man – das haben sie!

1997 haben Tiefsee Sonargeräte ein unglaublich lautes Geräusch im Pazifik aufgeschnappt. Lauter als alle uns bekannten Tiere erzeugen können. Lauter als Wale, lauter als Brüllaffen sogar lauter als Teenagegirls auf Justin Bieber Konzerten! Der Bloop Sound!

 Rob Ford sighting at Justin Bieber concert                                                                                                                                                       by Flickr

Wobei es nah dran kommt…

Das bedeutet er stammt woanders her. Von etwas größerem als einem Wal. Und keine zwei Tage nachdem bekannt wurde was dort entdeckt wurde spekulierte das Internet schon darüber. Cthulhu, einer der großen Alten, schlafend seit Millionen Jahren in seiner Unterwasserstadt R’lyeh am Grunde des pazifischen Ozeans, darauf wartend zu erwachen und die Welt ins Chaos zu stürzen!

Great Cthulhu                                                                                                                                                      by Flickr

Der hier…

Dummerweise haben die Wissenschaftler mittlerweile herausgefunden woher das Geräusch tatsächlich stammt. Von einer tektonischen Plattenverschiebung.

Oder sie haben aus dem Necronomicon gelesen und sind alle wahnsinnig geworden. Ich will nicht sagen, dass amerikanische Behörden durch Cthulhu Anhänger untergraben wurden, aber genau das will ich sagen!

Great Cthulhu                                                                                                                                                      by Flickr

 Danke Obama!

6 unheimliche Easter Eggs in Spielen

Dieser Artikel enthält Spoiler zu verschiedenen Spielen! Weiterlesen auf eigene Gefahr!

So, jetzt wo das aus dem Weg ist: Bruce Willis war die ganze Zeit ein Geist!!!

Und wo wir jetzt bei Geistern sind: Jesus war der Sohn des heiligen Geists und wurde an Ostern gekreuzigt! Und damit handelt der heutige Artikel von Easter Eggs in Spielen! Wenn das mal keine gelungene Überleitung war.

Es gibt drei Arten von Easter Eggs, und eventuell werde ich alle drei Arten abgrasen. Die leicht zu findenden – lustigen / die schwer zu findenden – WTF Easter Eggs / und die Easter Eggs, die lieber niemals hätten gefunden werden sollen.
Heute geht es um die letzteren.

1. Grand Theft Auto Vice City/IV/V

Open World Sandbox Spiele haben die Angewohnheit viele Gerüchte zu erzeugen. Zum Beispiel über den Bigfoot in San Andreas, Leatherface oder dass CJ eigentlich eine Frau ist oder so ähnlich. Die Wahrheit ist aber viel merkwürdiger!

GTA V Gameplay (12) - SMADE MEDIA                                                                                                                                                     by Flickr

Gerüchten zufolge soll GTA sogar eine Story haben

Fangen wir mit dem vierten Teil der Reihe an: Vice City. Ja, Vice City ist der vierte Teil der Reihe, und nein, ich weiß nicht wieso der sechste Teil IV heißt! Es spielt in einem fiktiven Miami der 80er. Und was spielt noch in Miami in den Achtzigern?
golden girls set 2                                                                                                                                                    by Flickr

Die Golden Girls?

Scarface! Und natürlich hat Rockstar eine Anspielung in das Spiel gebracht. Wenn man den Film allerdings nicht kennt, ist Apartment 3c doch sehr… unheimlich.
Es ist ein kleines Anwesen in Ocean Beach und in 3c findet man Spuren eines Mordes. Mit einer Kettensäge… und Unmengen Blut!

Oder in GTA IV, dem sechsten Teil nach GTA 3, Vice City und San Andreas. (Kann bei Rockstar niemand zählen?) Wenn man zur Statue of Happiness geht und mit einem Hubschrauber auf dem Balkon am Fuss der Statue landet findet man folgendes Schild:

No Hidden Content                                                       wikigta

Würde GTA lügen?

Geht man durch diese Tür kommt man in das Innere der Statue. Dort gibt es eine Leiter nach oben und plötzlich:
RIESIGES SCHLAGENDES HERZ!

Das Unheimliche Geräusch und das Leuchten lassen auf etwas Paranormales schließen. Außerdem: RIESIGES SCHLAGENDES HERZ!

Und der neueste Teil der Serie hat natürlich auch ein paar Merkwürdigkeiten auf Lager.

Wenn man Nachts zwischen 23:00 und 00:00 zum Mount Gordo geht und auf den Gipfel sieht steht dort ein Geist, nicht unähnlich Samara und wartet nur darauf aus dem Bildschirm zu kriechen. Man kann nicht zu nah ran gehen, ansonsten verschwindet der Geist wieder.

Geist                                                                                                                                              GTA Wiki

Sieben Tage!

Oh, und wenn man das Spiel zu 100% durchspielt und mit einem Jet über Fort Zancudo fliegt, kann es passieren das man plötzlich mit einem getarnten UFO zusammenstürzt. Landen kann man darauf nicht, man wird durch einen schrillen Sound und irgendeine Macht weggestoßen und fällt den Rest der Strecke. Übrigens ist das nicht das einzige UFO in GTA V…

Die Invasion ist unterwegs…

2. World of Warcraft – Besessene Kinder

Ja, auch die comichafte World of Warcraft hat einige dunkle Geheimnisse. Neben den üblichen, von den Entwicklern verlassenen Dungeons gefüllt mit augenlosen Sündern an Ketten….

Sinners                                                                                                                                                                                     syrco.wordpress

Moment… WAS?!

…gibt es in dem kleinen Ort Goldshire. In einem verlassenen Haus bei Crystal Lake gibt es um sieben Uhr morgens Serverzeit eine Gruppe von sechs Kindern zu beobachten die in einer merkwürdigen Formation unterwegs sind.

Demon Childs                                                                                                                                                                                                  Youtube

„Komm ruhig näher….“

Ja… Das sind sechs Kinder die in einer Pentagramm Formation stehen. Einige Spieler hören in ihrer Nähe Banshee Schreie oder die Stimme von C’Thun, einem Boss der direkt aus dem Cthulhu Mythos stammt, die sagt „You will die„. Sie laufen irgendwann weg, aber man kann ihnen folgen bis in die Hauptstadt der Menschen, Stormwind. Sie behalten während der gesamten Reise ihre Pentagrammform bei.

Oh, und das beste? Blizzard hat einzig für dieses Easter Egg eigene Musik komponiert die nur in diesem Haus mit diesen sechs Kindern zu hören ist! Das, oder Ben hat das Spiel gewechselt…

3. Braid und die Atombombe

Das ist ein Easter Egg für alle mit zu viel Zeit.

Aber zuerst einmal über das Spiel. Braid ist ein Sidescroller ähnlich wie Super Mario, mit dem zusätzlichen Feature die Zeit anzuhalten, zurückzuspulen oder schneller laufen zu lassen. Ziel ist es die, Prinzessin zu retten die entführt wurde. Standard Gameplay.

Braid                                                                                                                                                                                                      tig.wikia

Und dann kommt das Easter Egg. In jeder Welt gibt es einen Stern. Fünf insgesamt. Nirgendwo im Spiel wird gesagt dass es sie gibt, oder wofür man sie braucht. Keine Achievements, keine Hinweise, nichts. Man kann das Spiel durchspielen ohne dass man jemals von ihnen erfährt. Und sie sind auch nicht leicht zu finden. Ein Stern erscheint nur wenn man zwei Stunden am Start des Levels wartet.

Hat man allerdings alle Sterne gefunden und rettet die Prinzessin, läuft sie vor dem Spieler weg. Normalerweise kann man sie nicht einholen, es sei denn man hat die Sterne. Wenn man sie allerdings berührt, dann fängt sie an zu blinken und plötzlich hört man den Sound einer Atomexplosion! Anscheinend ist das Spiel eine Metapher für die Entwickler am Manhattan Project, den Erfindern der Atombombe die sich wünschten die Zeit zurück drehen zu können und zu verhindern dass sie sie je gebaut hätten.

AtomBombe                                                                                                                                                                                                    Youtube

Das war… unerwartet….

4. Microsoft Office ’95 und die Halle der gequälten Seelen

Alle die länger als 5 min im Internet waren ist vermutlich aus etlichen Kettenmails und schlecht programmierten Webpages bekannt, dass einige Leute Bill Gates für den Teufel persönlich halten.

GatesAber immerhin gibt es schlechte Puns!

Falls du neu bist: Guten Tag, ich bin ein kenianischer Prinz und bitte um finanzielle Unterstützung um mein Reich wieder zu erobern. Dein Geld bekommst du 10 fach zurück sobald ich wieder der rechtmäßige König bin!

Es gibt Theorien, dass der Prinz der Dunkelheit überall in seiner Software Hinweise auf sein Böses selbst versteckt hat. Zum Beispiel der Font Wing Dings der den 11. September voraus gesagt haben soll oder dass in Word ’95 ein geheimes Programm in Doom Grafik steckt an dessen Ende man sehr, sehr unheimliches finden soll, oder die Wahrheit über Microsoft… Oder beides…

Das ist natürlich Schwachsinn! So ein Programm existiert in Word nicht! Es ist in Excel!

Tortured Souls                                                                                       blogodisea

Öffne Excel, und befolge einfach diese einfachen Schritte und ein Programm öffnet sich. Und „Hall of tortured souls“ ist tatsächlich der Name!

Das Spiel hat nur zwei Räume verbunden durch eine Treppe. Im oberen Raum gibt es Wände mit Namen, ansonsten ist man vollkommen allein.

Aber gibt man einfach „EXCELKFA“ ein während man in eine bestimmte Richtung guckt, öffnet sich hinter einem eine geheime Tür.

Und am Ende des Ganges sind die Programmierer zu sehen, in einem Remake des berühmten Gemäldes „Das letzte Abendmahl“.

Last Supper                                                                               q101.com

Aber keine Sorge, bevor du jetzt weinend in die Ecke flüchtest: Die Entwickler stecken ständig geheime Programme in ihre Software! Excel ’97 hatte einen Flugsimulator, und ein Rennspiel gab es in Excel 2000. Also keine Sorge…

Bill Gates                                                                                                                              The Guardian

Und das Biest verführte alle Menschen….

5. Super Mario Galaxy 2 und die Schattenwesen aus dem Höllental

Super Mario Galaxy? Wirklich? Wie unheimlich kann ein Easter Egg aus einem Mario Spiel schon sein?

Mario Piano                                                                               mariowiki

Wie schlimm kann es schon sein?

In der Shiverburn Welt sollte man sich am Anfang etwas Zeit nehmen um in die Egoperspektive zu wechseln. Wenn man sich ein wenig umsieht erkennt man einige… Wesen….

Diese werden nirgendwo erwähnt, man kann nie mit ihnen interagieren, sie sind einfach da.

Hell Valley                                                                             Creepypasta

Und starren….

Spieler haben sie bereits in anderen Levels gesichtet. Sie sind das Marios Slenderman. Wer sind sie? Außerdische? Aber vielleicht sind es ja nur Bäume. Und das ist das was einige Leute auch dachten, bis sie die Dateien mit den Bildern analysiert haben. Der Sprite nennt sich „HellValleyShadowTrees“. Es gibt allerdings nicht ein einziges Level, in irgendeinem Mario Spiel das sich Hell Valley nennt. Das klingt nicht einmal wie etwas das in irgendein Nintendo Spiel gehört…. Später stellte sich heraus, dass Hell Valley ein Level war das von den Programmieren verlassen wurde. Das macht es aber nicht besser. Wir haben Wesen aus einer verlassenen Welt, in einer anderen. Und sie starren. Und zwar ununterbrochen…

image                           Know your Meme

The Princess is in another Castle…

Genau das was Mario immer gefehlt hat!

5 unheimliche News direkt aus einem Horrorfilm

Es ist Oktober. Und damit Halloween (Plus/Minus 31 Tage). Und deshalb dachte ich mir ich schreibe einen Monat lang nur über Horror. Nachdem ich bereits fiktiven Horror beschrieben hatte wird es aber Zeit zu echten, realen Horror zu kommen. Die folgenden Beiträge sind echte Nachrichten aus der echten Welt.

Und erinnern etwas an die „Monster of the Week“ Folgen bei Akte-X. Zufall?

Ich denke nicht…

1. Der Terrorclown aus England

Bringen wir uns dafür erst einmal in die richtige Stimmung: Stellen wir uns vor es ist Nacht, du kommst gerade aus einer Kneipe, hattest vielleicht 2-3 Bier und du bist allein auf dem Weg nach Hause. Du gehst nichts ahnend über die Straße. Es ist dunkel und sie ist verlassen. In der Distanz läuft eine Katze über die Straße. Du denkst an nichts Böses und plötzlich:
Steht das Böse direkt vor dir!

Clown Terror                                                                                          https://www.facebook.com/spotnorthamptonsclown

Du hättest ja wenigstens Anrufen können!

Er – oder für den Rest des Artikels ES – macht nichts. ES starrt nur. ES starrt dir direkt in die Seele. Und egal wohin du gehst, ES verfolgt dich mit seinen Blicken.

Willkommen in Northampton, UK.

Das ist das Szenario mit dem Anwohner aus Northampton in England seit einigen Monaten zurechtkommen müssen. Und wer jetzt denkt „Ach, nur ein Clown, die sind nicht unheimlich“, der sollte sich einmal die Bilder ansehen.

Clown on Elm Street                                                                                                                                                                                                                                           https://www.facebook.com/spotnorthamptonsclown

Nightmare on Elm Street, die Stephen King Version

Und hier ist ES noch einmal… und starrt.

Clown                                                                                                                                                                                                                                          https://www.facebook.com/spotnorthamptonsclown

Fun Fact: Ballons mit den Seelen Unschuldiger fliegen länger als mit Helium

Das ist sein Geschenk an die Menschheit. An zufälligen Ecken in einer kleinen Stadt stehen und Fotos aus der Distanz schießen lassen. Das könnte aber auch damit zusammenhängen, dass ES verdammt unheimlich ist. Übrigens: Niemand weiß wer ES ist oder was ES will. Meine Theorie: Stephen Kings ES war eine Warnung an uns alle.

Schlaft gut.

2. Stalker

Es gibt nervende Anrufer und es gibt das, was drei Familien aus dem US-Bundesstaat Washington passiert ist. Das Ganze hört sich an wie eine Mischung aus „Der Staatsfeind Nr. 1“ und „Scream“. Und es fing harmlos genug an. Das Handy der 16-jährigen Courtney Kuykendall verschickte Nachrichten die sie nie geschrieben hatte. Und dann fing der Horror an.

Telefon                                                                                                                                                          by Flickr

Sieben Tage

Eine kratzige Stimme rief drei verschiedene Familien an, und machte Drohungen. Drohungen im Sinne von „Ich werde dich und deine Familie töten“ und „Ich werde dir, deinen Eltern und deinen Großeltern den Hals aufschneiden“.
Natürlich riefen die Familien sofort die Polizei. Und ABC News, denn wann sonst hat man schon mal die Chance ins Fernsehen zu kommen! Wir reden hier von 2007! Es gab noch nicht einmal „16 and pregnant“! In so einer Welt lebten wir!

Doch selbst das einschalten der Behörden half nicht im geringsten. Im Gegenteil. Der Anrufer wusste immer genau Bescheid. Er wusste wo alle Familienmitglieder waren, was sie trugen, was sie gerade taten. Also hatte sich einfach ein Stalker in den Büschen vor dem Haus versteckt? Nein! Natürlich nicht! Das wäre zwar unheimlich, aber nicht Horrorfilm unheimlich. Die Anrufe wurden von der Polizei zurückverfolgt. Und woher kamen die Anrufe?

hell 80680                                                                                                                            by Flickr

Aus der Hölle?

Die Anrufe kamen aus dem eigenem Haus. Scheinbar hatte jemand die Handys der Familie gehackt und sie durchgängig beobachtet und verfolgt. Und er konnte sogar ausgeschaltete Telefone wieder einschalten und anrufen.
Ich korrigiere mich also, es ist weniger wie Scream und mehr wie „The Ring“, wenn Samara zu faul gewesen wäre nach ihrem ersten Anruf tatsächlich was zu unternehmen…

Und die Moral: Lege dich nicht mit Hackern an!

3. Anrufe aus dem Grab

Am 12. September 2008 verpasste ein Passagierzug ein rotes Licht und kollidierte mit einem Güterzug. Es gab 25 Tote.
Metrolink Train Crash - Chatsworth, CA                                                                                                                                                      by Flickr

In diesem Zug saß Charles Peck. Seine Familie, die wusste dass der Zug ein Unglück hatte, wartete den ganzen Tag auf eine Nachricht. Und die bekamen sie. Erst eine, dann noch eine, dann noch eine. An alle Familienangehörigen. 35 Nachrichten insgesamt. Es ist egal ob der Anruf von einem Geist kommt oder von deinem Chef. Bei 35 Anrufen bin ich mir sicher das sie irgendwann einfach die Voicemail ran-gegangen lassen sind.

Die Nachrichten beinhalteten keinen Text, nur Hintergrundrauschen. Dennoch meldete die Familie die Anrufe sofort den Rettungskräften und diese konnten ihn dank dem Handysignal finden. Doch das mysteriöse war: Er war bereits tot. Wie die Autopsie später heraus fand direkt durch den Aufprall. Bis heute ist nicht geklärt woher diese Nachrichten kamen.

Und jetzt noch etwas Ironie zum Horror. Das Unglück ereignete sich weil der Lokführer am Handy telefonierte und das rote Licht übersah. Gott ist nicht nur grausam, sondern scheinbar auch ein guter Horrorautor…

4. Wenn Elche aufhören zu Leben

Etwa ein Quadratkilometer Land vor Las Vegas wurde vor einigen Wochen Schauplatz für etwas sehr, sehr Bizarres. Mehr als 100 Elche hörten plötzlich auf zu leben. Und mit „sie hörten auf zu leben“ meine ich das hier:

Dead Elk                                                                                                                                                                                                    by KRQE

Die Parkranger die vor Ort waren, konnten feststellen, dass sie keine Todesursache feststellen konnten. Keine Schusswunden, keine Krankheiten, und auch ein Blitzeinschlag ist unwahrscheinlich bei der großen Fläche. Nur wenn Zeus wieder einmal nach einer durchzechten Nacht versehentlich den gesamten Wald abgebrannt hätte. Nach momentanen Stand der Ermittlungen könnte es drei Ursachen geben: a) Eine durch Insekten übertragene Krankheit Namens Epizootische Hämorrhagie oder b) UFOs. Nein wirklich! Gleich neben 120 toten Elchen wurde offenbar ein Kornkreis gefunden.

UFO Wald                                                                                                                                                         by Flick

Und so begann der Krieg der Elche gegen das Volk von Zeta Zentauri

Ob Krankheit oder ET, es war ein Festtag für die einheimischen Bären die nur noch zulangen mussten…

5. Das Pärchen, dass im eigenen Horrorfilm mitspielt

Johanna Ganthaler und ihr Ehemann Kurt waren in einem wunderbaren Urlaub in Brasilien um dem hektischen Alltag in Italien zu entgehen. Es war ein schöner Urlaub, doch dann passierte das nervigste was einem im Urlaub passieren kann. Sie verpassten ihren Flug zurück. Der ganze Horror, oder? Einen ganzen Tag am Flughafen sitzen, in schlechten Bars hängen und all die Flughafen Krankheiten einatmen. So ein Pech!

Stranded in Madrid                                                                                                                                                      by Flickr

Und kein kostenloses WLan! Was könnte schlimmer sein?

Das Flugzeug stürzte ab. Alle 228 Menschen an Bord starben.

Nur dadurch, dass die beiden zu spät zum Flughafen kamen, haben sie den Absturz überlebt. Und am nächsten Tag setzten sie sich in das nächste Flugzeug nach Hause. Man kann sich nur vorstellen was für ein Gefühl das gewesen sein muss. Ein Stoßgebet bei jedem Luftloch und endlich am Boden wieder tief durchatmen. Aber durch ihr Glück, dass sie einen Flugzeug Absturz verpasst haben kamen sie doch heil in Italien an. Und dort stiegen sie direkt in ihr Auto und fuhren endlich nach Hause.

February 19, 2012: Sunday drive                                                                                                                                                       by Flickr

Und stritten die ganze Fahrt über die Flughafen Parkgebühren

Sie schafften es nicht nach Hause.

Nach all dem Terror – ein beinahe Absturz, der Angst einflößende Flug nach Hause und der Landung – kollidierten sie auf der Fahrt vom Flughafen nach Hause mit einem entgegenkommenden LKW. Johanna starb am Unfallort, Kurt wurde schwer verletzt.

Also: Pärchen verpasst Todesflug, fliegt am nächsten Tag zurück, stirbt bei Autounfall auf der Heimfahrt. Das kommt mir bekannt vor…

Ja, Gevatter Tod ist ein großer Fan von Final Destination!